title image

Brand Stories Opus

Brand Stories Opus

Klassisches Muster neu interpretiert – der Hahnentritt:

In der Mode erleben bestimmte Komponenten immer wieder ein Revival. Ein klassisches Beispiel hierfür ist das beliebte Hahnentritt-Muster. Auf insgesamt über 100 Ständen zeigte sich die Modeindustrie von ihrer wohl besten Seite.

Auch in unseren neuen Kollektionen darf das traditionelle Webmuster nicht fehlen. Wir zeigen, wie aus dem eleganten Pattern ein neu interpretierter, moderner Look geschaffen wird.

Seinen Ursprung hat der Hahnentritt in Schottland. Hier hielt das altehrwürdige Muster zu Beginn des 20. Jahrhunderts Einzug in die Mode, allerdings zunächst einmal in der Herrenbekleidung. Dass es sich aber auch hervorragend für Kleider, Röcke und Damenmäntel eignet, fand auch Designerlegende Christian Dior, der 1947 erstmalig den Hahnentritt auch für seine Damenkollektion verwendete. Dank Persönlichkeiten wie Audrey Hepburn oder Jackie O wurde das klassische Gewebe schließlich weltberühmt und fand seinen festen Platz in der Modewelt.

Ein besonderes Highlight der Kollektion sind daher die beiden Sommerblazer Nafije und Nehme Pepita. Einen lässigen und modernen Look bekommt das Hahnentritt-Muster bei dem Blazer Nafije durch die Boxy-Shape und den Oversized Klappentaschen. Hierzu wird es zur minimalistischen Stoffhose und einen monochromen Shirt kombiniert.

Der Hahnentritt neu interpretiert – durch innovative Silhouetten

In der neuen Opus-Kollektion, die Elemente von Modernität und Tradition verreist, darf das bekannte Muster somit auf keine Fall fehlen. Klassisch wird der Hahnentritt in einer Schwarz-Weiß-Kombination gewoben und zu schlichten Basic-Teilen kombiniert. Durch unterschiedliche Farbstufungen, eine neue Stoffauswahl und innovative Silhouette erfinden wir den Look jedoch neu und kreieren eine ganze neue Dynamik.

Ein Hauch von Extravaganz

Einen extravaganten Auftritt verspricht das traditionelle Muster hingegen auf dem Cape Bienippa. Die weite, räumige Silhouette kombiniert unterschiedliche Mustergrößen- und Formen und schafft damit Schwung und Lebendigkeit. Harmonie strahlt das Cape dagegen durch die bekannte Farbkombination in Schwarz-Weiß aus.

Welches Item aus der Kollektion gefällt euch am besten? Lasst es uns wissen und schaut vorbei :-)!

Oder besuche uns auf unser Facebook-Seite! 😉

 http://www.facebook.com/scholzmodehaus/